Zirkus Günelli in der Kath. Grundschule Günhoven

Pressefoto_GuenhovenZauberer, Fakire, Akrobaten, Tänzerinnen, Schwarzlicht- und Feuerartisten, Seiltänzerinnen und natürlich die Clowns – für jeden war etwas dabei. In der Woche vom 9. bis zum 14. März ließen die Schülerinnen und Schüler der KGS Günhoven in der Projektwoche den Zirkus Günelli aufleben.

 

 

Weiterlesen

Mehr Transparenz, Sauberkeit und Kontrollen im Geropark
Teil des Projektes “Saubere Stadt MG”

15-03-25-geropark-0156 Besonders im Geropark haben sich in letzter Zeit Beschwerden über den Pflegezustand und Verunreinigungen, wilden Müll und Essensreste die Ratten anziehen, gehäuft.
Für Bezirksvorsteher Herbert Pauls, der hier im Bezirk aufgewachsen ist, “lief das Fass irgendwann buchstäblich über.”
Bei der letzten Weiher-Säuberungs-Aktion kam neben einem Einkaufswagen weiterer großkalibriger Unrat ans Tageslicht.
Pauls, die GEM, der Fachbereich Tiefbau und Stadtgrün und das Ordnungsamt haben deshalb die Initiative ergriffen und eine Reihe praktischer Maßnahmen verabredet und umgesetzt, damit sich die Bürgerinnen und Bürger im Geropark wieder wohler fühlen können:  Weiterlesen

Der Wirtschaftsstandort Niederrhein präsentierte sich zwei Tage in Brüssel

OB Hans Wilhelm Reiners beim Parlamentarischen Abend

148020PEuropaweite Richtlinien und Verordnungen haben häufig direkte Auswirkungen auf die regionale Politik.

Die Europäische Union gestaltet unter anderem den Rahmen für viele Wirtschaftsbereiche.
Dies insbesondere auch in den für den Standort Niederrhein so wichtigen Kernbranchen Transport und Mobilität sowie Energie und Umwelt. „Es ist für unsere Region sehr wichtig, Kontakt zu halten zu den Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Kommission und des Europarlamentes. Entscheidungen, die dort fallen, wirken sich mittelbar wie unmittelbar auf die regionale Politik aus. Über EU-politische Entwicklungen und Planungen gut informiert zu sein, birgt Chancen, die wir nutzen sollten“, so Oberbürgermeister Hans-Wilhelm Reiners, der zu einem Parlamentarischen Abend nach Brüssel reiste, um zusammen mit dem Standort Niederrhein im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung mit Vertretern von EU-Parlament und EU-Kommission ins Gespräch zu kommen und zentrale Fragestellungen zu diskutieren. Weiterlesen

Ensemblia 2015… das Mönchengladbach Festival

Von der Orgelmusik über Street-Art bis zum Jazz:
25 Veranstaltungen machen die Stadt vom 22. bis 26. April wieder zum Kultur-Mekka

148056PAlle zwei Jahre verwandelt die Ensemblia Mönchengladbach in eine große Bühne für zeitgenössische Kultur.
Das älteste spartenübergreifende Festival des Landes bietet seit 1979 im Zwei-Jahres-Rhythmus weit gefächerte Programme, die schwerpunktmäßig Neue Musik berücksichtigten, aber auch andere Kunstsparten einbeziehen und Grenzüberschreitungen wagen.
Spannend, aufregend und überraschend anders präsentiert sich das Festival immer wieder neu, immer wieder erlebenswert.
Auch die Ensemblia 2015 verspricht mit 25 Veranstaltungen ein abwechslungsreiches Programm: vom großen Eröffnungskonzert am 22. April (20 Uhr) in der Citykirche bis zum furiosen Abschlusskonzert am 26. April (18.30 Uhr) im Haus Erholung.

Schon im Vorfeld hatte die Ensemblia 2015 in einem field-recording-Workshop mit dem Komponisten und Musiker Marcus Beuter rund 50 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Geroweiher beschäftigt. Weiterlesen

Die ersten Eindrücke aus dem Minto – Die Türen sind weit geöffnet

Mit Slideshow

Minto-35Der rote Teppich war pünktlich ausgerollt, die ersten Kunden konnten kommen.
Und die kamen bereits gestern Abend in Scharen und staunten.
Bereits am frühen Nachmittag hatten die Medien die Möglichkeit zur Inaugenscheinnahme der neuen Vorzeige-Einkaufsmeile in der Mönchengladbacher City. Auch MG-heute war vor Ort und hat die Eindrücke in Bildern festgehalten.

Weiterlesen

Nachtrag: Juri und Jeff Beadley Kulturküche

Mit Slideshow

juri-2

Die Kölner Band JURI besticht durch feinste Neo-Pop-Arrangements und ist mit ihrer Debüt-EP „Zeitlos“ unterwegs durch die Clubs der Republik. Mit elektrischen und akustischen Gitarren, einem Bass, der mit den Füßen gespielt wird sowie eingeloopten Rhythmen auf einer Standtom erzeugen die zwei jungen Rheinländer ihren einzigartigen Sound. Nachdem Pierre Pihl bereits solo in der Kulturküche gespielt hat, beehrte er die Kulturküche nun mit Juri Rother in Bandformation wieder.

Weiterlesen

Wanderung durch den Wickrather Schlosspark

Wickrath-Kreisverkehr-Hochstadenstrasse_Foto-KATZZarte Farben, junge Düfte, erste Kräuter, austreibende Bäume und Vogelstimmen: Die Volkshochschule lädt zur Entdeckungsreise durch den Wickrather Schlosspark ein. Die Frühjahrswanderung mit Horst Kirfel am Karfreitag, 3. April, von 17 bis 19 Uhr führt durch den Schlosspark, die Niersaue und das Naturschutzgebiet Wetscheweller Bruch.

Treffpunkt ist um 17 Uhr die Schlossbrücke Wickrath am Kreisverkehr Trompeterallee. Die Kursgebühr von 3 Euro wird vor Ort bezahlt. Hunde können nicht mitgeführt werden.

Warnstreiks in den Mönchengladbacher Kitas am Freitag, 27. März

VerdiNachdem die Arbeitgeber auch in der zweiten Verhandlungsrunde in Münster am Montag, den 23.März 2015 kein Angebot für die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes im öffentlichen Dienst vorgelegt haben weitet die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ihre Warnstreiks aus.

In Mönchengladbach werden 31 der 37 kommunalen Kindertagesstätten vom Warnstreik betroffen sein. Neun Kindertagesstätten bleiben komplett geschlossen, 22 weitere werden Notgruppen anbieten oder mit eingeschränktem Personal agieren. Weiterlesen

Rückblick: Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Odenkirchen

Turnusmäßig standen in diesem Jahr die Wahlen des 1. Vorsitzenden, 1. Geschäftsführers, 1. Schatzmeisters, 2. Schatzmeisters an.

Wappen-HVO_Foto-KATZNach Begrüßung und Totenehrung, wobei der Vorsitzende die Namen der Verstorbenen vorlas, folgten die Berichte der Geschäftsführung, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Anwesend waren ca. 120 Personen, davon 99 stimmberechtige HVO-Mitglieder.

Für die Leitung der durchzuführenden Wahlen wurde Hans Segschneider gewählt. Er sprach dem Vorstand Lob und Dank für die hervorragende ehrenamtlich geleistete Arbeit aus.

 

Weiterlesen

„Freddy Fuchs“ kommt in die Stadt – Grundschüler stürmen Kaiser-Friedrich-Halle

Freddy-Plakat_kein Copyright (2)Sie kommen aus allen Stadtrichtungen:
Jetzt am Donnerstag, den 26. März, erobern Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Hermann-Gmeiner, Bell, Venn, Windberg und Am Ringerberg die ehrwürdige Veranstaltungshalle am Eingang zum Bunten Garten.

Anlass für so viel Engagement ist ein cleverer kleiner Waldbewohner, der etwas gegen wachsende Müllberge hat: Freddy Fuchs. In gleich zwei Aufführungen stellt er seine Pläne zur Bekämpfung des Dilemmas vor.
Und bezieht die jungen Zuschauer natürlich in all seine Gedanken ein.
Mit pfiffigen Erfindungen, viel Action und der Hilfe der Kinder gelingt Freddy Fuchs am Ende eine überraschende Lösung … Weiterlesen

Parkgebühren-Erhöhung: Diskussion in der BV Ost beginnt bei „Null“
CDU Rheydt fordert Solidarität mit Rheydt von allen Stadtteilen

Parkautomat-0016 Zeit genug war da um alles genau zu bedenken, seit 2012 wird über die aus finanzieller Not notwendige Gebührenerhöhung in Mönchengladbach und Rheydt diskutiert.
Auch in den Außenbezirken Rheindahlen, Wickrath, Odenkirchen, Giesenkirchen und Neuwerk sollen demnächst Parkgebühren erhoben werden und zwar auf ausgesuchten Straßen und Parkplätzen.
Schon in diesem Jahr muss die Umsetzung eines entsprechenden Ratsbeschlusses erfolgen, um die geplanten Finanzmittel zu erhalten. Die sind mit dem Mönchengladbacher Beitritt zum Stärkungspakt als Haushaltssanierungsmaßnahme bindend beschlossen.
Weiterlesen

Initiativkreis Mönchengladbach präsentierte Star-Trompeterin Alison Balsom

Star-Trompeterin Alison Balsom gab am Donnerstag
exklusives Konzert

Alison Balsom2_copyright_MakerMit Slideshow

AufIn ihrem Heimatland England gehört Alison Balsom zu den populärsten Klassik-Künstlern überhaupt. Auch hierzulande hat sie sich als erfolgreiche Trompetenvirtuosin längst etabliert. Sie ist mehrfache Preisträgerin zahlreicher Auszeichnungen wie dem Classic FM Listeners‘ Choice und dem Gramophone Award, der einer der wichtigsten Preise der klassischen Musik ist.
Jetzt hatte der Initiativkreis Mönchengladbach Alison Balsom im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Solisten und Orchester der Welt in Mönchengladbach“ zu Gast. Weiterlesen

Die Schützensaison wurde mit der Königsvesper eröffnet

0003_Koenigsvesper_Foto-KatzErstmals in seiner Amtszeit hat Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners alle Brudermeister/Präsidenten der Gladbacher Bruderschaften ins Rathaus Abtei eingeladen. Weiter folgten der Bezirkskönig Reimund Schmitz und Bezirksminister Walter Dunkel und der Bruderrat mit Bezirksbundesmeister Horst Thoren an der Spitze dieser Einladung.

 

 

 

Weiterlesen

Auf zur SUPERJEILENZICK mit BRINGS im Kunstwerk Wickrath

Brings-16In über 20 Jahren hat „BRINGS“ mit unermüdlicher Livepräsenz bei ca. einigen tausend LIVE-Auftritten auf bundesweiten Tourneen, Festivals und im Karneval ihr Publikum mit unvergleichlicher Spielfreude und einer energiegeladenen Bühnenshow immer wieder aufs neue begeistert.

Wer einmal einem Konzert von BRINGS beigewohnt hat, ist schier infiziert von der atemberaubenden Spielfreude der 5 Kölner. Mit ungeheurem Temperament, Spritzigkeit und großer Leidenschaft reißen sie ihr Publikum in ihren Bann und machen aus jedem Saal und jedem Konzert ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis. Keiner schwitzt lauter, keiner verausgabt sich sichtbarer, keine Band im deutschsprachigen Raum lässt den Zuschauer auf Konzerten fühlbarer und unmittelbarer an ihrer Musik teilhaben. Weiterlesen

CDU und SPD diskutierten mit freier Szene Kultur-Förderrichtlinien

11080929_823282087707430_5250993520436798525_nUm 100 000 Euro stocken CDU und SPD in diesem Jahr die Mittel für die freie Kulturszene auf. Mit mehr als 20 Vertretern von 13 Vereinen diskutierten die Kulturpolitiker jetzt im Theater im Gründungshaus (TIG) die vom städtischen Kulturbüro erarbeiteten Förderrichtlinien. Kommende Woche sollen sie im Kulturausschuss verabschiedet werden.
„Ich freue mich sehr, dass so viele Vertreter der freien Szene unserer Einladung gefolgt sind. Wir erhielten umfassendes Feedback. Das werden wir berücksichtigen“, verspricht der kulturpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Dieter Breymann. Weiterlesen

Immer weniger Fördermaßnahmen für Jugendliche ohne Ausbildung
Hartz IV: Mönchengladbach ist Drittletzter

jobcenter5.500 Menschen in Mönchengladbach gelten als Langzeitarbeitslose

Nach wie vor beziehen überdurchschnittlich viele Mönchengladbacher unter 65 Jahren Hartz IV-Leistungen. Mit einer Quote von 18,7 Prozent liegt die Stadt auf dem drittletzten Platz in NRW.
Nur in Gelsenkirchen und Essen ist die Quote noch höher. Auf dieses Ergebnis des aktuellen Arbeitslosenreports NRW der Freien Wohlfahrtspflege weist Frank Polixa, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtsverbände in Mönchengladbach, hin.
Weiterlesen

Monika Blankenberg – Die Zeit ist reif – TiG

„Die Zeit ist reif – ICH auch!“

BlankenbergJa, nur so kann das neue Programm heißen.
Wie immer gespickt mit Doppeldeutigkeiten, so wie man sie eben schon kennt aus ihrem Erfolgs-Solo -Altern ist nichts für Feiglinge-.

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft.

Zuerst ist man frühreif, dann reif, voll reif, überreif, wurmstichig, Fallobst. Und die Übergänge sind fließend! Wissen Sie, in welchem Zustand Sie sich gerade befinden. Dieses Programm ist gesellschaftskritisch und politisch, witzig, ironisch und hintergründig. Sind wir nicht schon viel zu lange brav und angepasst?
Natürlich ist Monika Blankenberg auch auf dem Höhepunkt der Zeit, im Hier und Jetzt. Tagesaktuelle politische Ereignisse finden immer wieder spontan ihren Weg in ihre Programme. Die heutige Zeit ist geprägt von Schnelllebigkeit und übervollen Terminkalendern. Was heute noch als fortschrittlich gilt wird morgen schon wieder übertroffen. Da soll noch jemand mitkommen! Überhaupt, der moderne technische Fortschritt. Bedeutet Fortschritt nicht manchmal auch „Einen Schritt fort vom Menschen“? Weiterlesen

Polizei fahndet mit Phantomfoto nach Räuber aus Wickrathberg

Nach dem brutalen Überfall auf ein Ehepaar in Wickrathberg arbeitet die eingerichtete Ermittlungskommission auf Hochtouren.

raeuberwickrathbergNeben Nachbarschaftsbefragungen in Wickrathberg findet unter anderem ein reger Austausch mit anderen Polizeibehörden statt.
Die Ermittlungskommission hat den Namen “Passat”, da die Räuber möglicherweise mit einem gleichnamigen Fahrzeug vom Tatort flüchteten.
Mit Hilfe des Landseskriminalamtes wurde ein Phantomfoto von dem Räuber erstellt, der sich durch seine brutale Vorgehensweise mit dem Schraubendreher hervortat.

Die Polizei fragt, wer Angaben zu dem Gesuchten und seinen Mittätern machen kann, oder wem im Bereich von Wickrathberg ein mit mehreren Männern besetztes Fahrzeug auffiel, welches mit dem Raubüberfall möglicherweise in Verbindung gebracht werden kann.

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.